Mimodrama

<< Zurück

 

Tiketpreis:

Regulär: 12,-

Ermäßigt: 8,-

(Kinder, Schüler)

 

„Masken“

Pantomime Arnold Sarajinski im Theater 11

 

Der Hamburger Pantomime Arnold Sarajinski gastiert am Sonnabend, 29. Oktober, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 30. Oktober, um 19 Uhr im Theater 11, Faulenstraße 43-44, mit seinem Pantomime-Spektakel „Masken“.

Herrlichen Blödsinn und ernste Pantomime, Traurigkeit, Liebe, Frust, Freude - das alles zeigt Arnold Sarajinski in seinem Spektakel „Masken“. Heutzutage, wo die Kommunikation zwischen den Menschen in einer Medienwelt immer schwieriger und komplizierter wird, ist die Pantomime mehr und mehr gefragt.

In „Masken“ setzt der Künstler seinen Figuren, den Tagträumern in der Normalität, in der Tat Masken auf. Rätselhafte und vertraute, schillernde und vieldeutige. Das Programm beinhaltet Slapstick-Nummern ebenso wie ernsthafte Szenen. Von Lyrik bis zu komischen Szenen ist alles real.

Obwohl Arnold Sarajinskis Metier das stumme Spiel ist, nutzt er die Musik als Grundgerüst der Dramaturgie in seinen kurzen Stücken. Ohne jede Requisite bewegt sich Arnold Sarajinski durch unsichtbare Bühnenbilder.

Sein „Handwerkzeug“ sind sein Gesicht, Augen, Körper, das ganze Programm „Masken“ wird in klassischem Stil vom Marcel Marceau dargestellt.

Arnold Sarajinski ist ein Meister der Kommunikation im eigentlichen Sinne des Wortes: Er repräsentiert die klassische russische Schule der Pantomime. Sein Studium an der staatlichen Akademie schloss er als diplomierter Regisseur, Schauspieler und Pantomime ab. Seit 1993 arbeitet er als freischaffender Projektleiter, Regisseur, Pantomime und Dozent zwischen Hamburg und Stuttgart.

Nähere Informationen und Karten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) gibt es unter der Rufnummer 0173 / 6268955, auf www.theater11.de und an der Abendkasse.

„Masken“

Pantomime-Spektakel mit Arnold Sarajinski

Sonnabend, 29. Oktober 2016, 20 Uhr

Sonntag, 30. Oktober 2016, 18 Uhr

Theater 11, Faulenstraße 44-46, 28195 Bremen

Telefon: 0173 / 6268955

www.theater11.de

Eintritt: 12 Euro (ermäßigt 8 Euro)

Dauer: 1 Stunde 20 Minuten, zwei Teile je 40 Minuten mit Pause.

Regie und Darstellung: Arnold Sarajinsk